Fahrrad Schaltwerk reinigen

Als zentraler Teil des Fahrrads, sollte der Antrieb regelmäßig gepflegt werden. Dadurch verhinderst Du einen schnellen Verschleiß und sorgst für ein laufruhiges und leichtgängiges Fahren. Bei einem Fahrrad mit Kettenschaltung ist ein wichtiger Teil des Antriebs das Schaltwerk. Es sorgt dafür, dass die Kette zwischen den verschiedenen Ritzeln wechselt, um die Übersetzung zwischen Kurbel und Hinterrad bzw. den Gang zu ändern. Wie Du Dein Fahrrad Schaltwerk reinigst, erklären wir Dir jetzt.

Alles zum Fahrrad Schaltwerk Reinigen

Zum Reinigen des Fahrrad Schaltwerks brauchst Du diese Dinge

Das Fahrrad Schaltwerk ist kein riesengroßes Bauteil und braucht entsprechend nicht allzu viel zum Reinigen. Ein Reiniger mit entfettender Wirkung (zB. ein Kettenreiniger wie Detailify Chainy oder WD-40) ist am wichtigsten und dazu ein einfacher Lappen, der stark eingesaut und eingefettet werden darf. Sollten die Umlenkrollen am Schaltwerk sehr stark eingeschmutzt sein, ist auch ein Schraubenzieher oder ähnliches nützlich, um den gröbsten Schmutz erstmal zu entfernen.

Außerdem brauchst Du ein Schmieröl (wie das Detailify Ketty) um die gesäuberten Teile neu zu schmieren.

Anleitung zum Fahrrad Schaltwerk Reinigen

Sieh dir, wie schon erwähnt, als erstes die beiden Umlenkrollen des Schaltwerks an. Das sind die beiden kleinen Zahnräder, die die Kette „umlenken“. Nach einer gewissen Zeit kann sich darauf geradezu eine richtige Schicht Dreck ansammeln. Ist das der Fall, nimm Dir einen Schraubenzieher zur Hand und kratz das gröbste von den Umlenkrollen runter. Am einfachsten geht das, indem Du den Schraubenzieher an die Rolle hältst und dann ein paar mal an der Kurbel drehst, sodass der Dreck rundherum abgeschabt wird.

Sobald der grobe Schmutz weg ist, gibst Du etwas Reiniger auf einen Lappen und putzt damit den restlichen Dreck von den Rollen. Hier kannst Du genauso vorgehen wie eben. Den Lappen seitlich an die Rollen drücken und kurbeln.

Wenn Du mit beiden Umlenkrollen fertig bist, steht jetzt nur noch Die Oberfläche des restlichen Schaltwerks an. Nimm dafür eine saubere Seite des Lappens mit etwas Reiniger darauf und wisch die ganze Oberfläche des Schaltwerks ab. Fertig.

Fahrrad Schaltwerk ölen

Nach der Reinigung des Fahrrad Schaltwerks, ölst Du alle beweglichen Teile. Fang bei den Umlenkrollen an und gib ein paar Tropfen Öl auf dessen Achsen, so dass die Schmierung in die Lager eindringen kann. Dreh dann auch ein paar mal die Kurbel herum, um das Öl besser zu verteilen. Nun sind die Gelenke dran. Um herauszufinden wo diese genau sind, zieh das Schaltwerk etwas auseinander, bzw. drücke es zusammen. Auf alle so ausgemachten Gelenke gibts Du ebenfalls einige Tropfen des Schmieröls.

Die Pflege ist damit fertig. Das Schaltwerk ist aber nur ein kleiner Teil des gesamten Antriebs eines Fahrrads. Genauso gut wie dieses müssen auch die anderen Teile gepflegt werden: Ritzelpaket, Kette, Kettenblätter, Umwerfer. Wie Du die Kette richtig reinigst erfährst Du hier: "Kette reinigen Fahrrad" - und wie Du das Ritzelpaket komplett sauber bekommst, erklären wir hier: "Fahrrad Kassette reinigen".

Fahrradpflege Shop

Die verwendeten Fahrradpflege Produkte kannst Du ganz einfach bei uns im Onlineshop einkaufen.

FAQ

Wenn Du bspw. etwas Flugrost an den Umlenkröllchen hast, lässt sich der gut entfernen indem Du Kettenreiniger mit einer Bürste einarbeitest. Wirklich starker Rost dagegen könnte schwierig werden. Nicht nur ist der natürlich weitaus schwieriger wegzubekommen, sondern kann der auch die Umlenkröllchen so weit beschädigt haben, dass das Schaltwerk nicht mehr ganz ideal läuft und zudem der Verschleiß der Kette spürbar verschnellert wird. Hier sollte lieber ausgetauscht werden.

Je nach Nutzung des Fahrrads, ob Du mit dem MTB durch den Dreck oder eher mit dem Rennrad über Asphalt rollst, unterscheidet sich der Intervall in dem man das Schaltwerk und den Antrieb reinigen sollte.

Allgemein kann man ungefähr eine Reinigung alle 400 - 500 km empfehlen.

OBEN