Motorrad Felgen reinigen

Nicht nur Dreck von der Straße, Schlamm oder Regen sorgen für Verschmutzung der Motorrad Felgen. Der mitunter hartnäckigste Schmutz sind der Bremsstaub, der vom Motorrad selbst erzeugt wird und eingetrocknetes Öl, das von der Kette in die Felge gespritzt wurde. Wie Du Deine Motorrad Felgen reinigst und wieder zu Hochglanz bringst erklären wir Dir in dieser Anleitung.

Alles zum Motorrad Felgen Reinigen

Was braucht man zum Motorrad Felgen Reinigen?

Um Deine Motorrad Felgen zu Reinigen brauchst Du gar nicht so viel. Am wichtigsten ist ein guter Motorrad Felgen Reiniger und (im Idealfall) ein Gartenschlauch oder eine sonstige Wasserquelle. Sind die Felgen sehr stark verdreckt und schwer zu säubern ist eine Felgenbürste (zB. Detailify Wheely) oder optional ein Lappen hilfreich. Zum Abtrocknen eignet sich ein Mikrofasertuch wie das Detailify Greeny besonders oder sonst ein anderes einfaches Abtrockentuch.

Anleitung zum Motorrad Felgen Reinigen

Die Reinigung ist ziemlich einfach. Als erstes sprühst Du den Motorrad Felgen Reiniger auf die Felge auf, so dass diese komplett eingedeckt ist. Das Mittel muss dann etwa 3 - 5 Minuten einwirken. Viele Felgen Reiniger haben einen Farbindikator, der sich darin äußert, dass sich das Mittel in eine bestimmte Farbe verfärbt, sobald es fertig gewirkt hat und abgewaschen werden kann.

In der Regel ist es damit getan und Du musst den Reiniger und die gelösten Schmutzüberreste nun nur noch mit dem Gartenschlauch von der Felge spülen. Bei sehr starker Verschmutzung kann es aber auch sein, dass Du das Reinigungsmittel etwas unterstützen musst, indem Du mit einer Felgenbürste oder einem Lappen nachhilfst und die Felge sauber schrubbst. Ist das erfolgreich erledigt und die Einwirkungszeit erreicht, spülst Du die Reste ebenfalls mit dem Schlauch runter.

Zum Schluss nimmst Du nun noch das Trockentuch zur Hand und entfernst alle Wasserreste von den Motorrad Felgen. Damit ist die Sache dann auch schon erledigt.

Achtung - Keine Reinigungsmittel ins Grundwasser gelangen lassen

Je nachdem wo Du Dein Motorrad reinigst, kann es sein, dass Reinigungsmittel und abgewaschenes Öl ins Grundwasser sickern, wenn Du sie auf den Boden ablaufen lässt. Wenn also kein Ölabscheider wie in der SB-Waschbox enthalten ist, dann benutze solche chemischen Mittel nur mit einem darunter platzierten Auffangbehälter, wie einer kleinen Wanne, damit Du die Überreste dann sachgerecht entsorgen kannst. Wasch das Mittel außerdem mit einem Lappen von der Felge und spritze sie erst dann ab. Grundlegend solltest Du Dich aber bei der örtlichen Verwaltung informieren was wie in welchem Maß erlaubt ist.

Motorradpflege Shop

Die verwendeten Motorradpflege Produkte kannst Du ganz einfach bei uns im Onlineshop einkaufen.

FAQ

Den Felgenreiniger auf erhitzten Felgen anzuwenden, solltest Du vermeiden. Der chemische Reiniger reagiert unter Hitze womöglich nicht wie erwartet und hinterlässt im schlimmsten Fall Schäden wie Flecken oder ähnliches. Darum die Felgen immer abkühlen lassen und auch nicht direkt in der Sonne reinigen.

Ja. So kann der Felgenreiniger seine volle Wirkung entfalten. Wasser auf der Felge mindert die Wirkung dagegen.

Weitere nützliche Anleitungen zur Motorradaufbereitung

OBEN