Fahrrad Schaltung reinigen

Gerade die beweglichen Teile eines Fahrrads sollten immer regelmäßig gepflegt werden. Denn Schmutz und Rost schränken nicht nur die Funktionsfähigkeit ein, sondern führen auch zu schnellerem Verschleiß.

Wie Du eine Fahrrad Kettenschaltung richtig reinigst und ölst, zeigen wir Dir deshalb hier. Wir konzentrieren uns hierbei auf das Schaltwerk selbst. Also das Teil mit den beiden Umlenkröllchen, das unter der Kassette hängt.

Fahrrad Schaltung Reinigen - Übersicht

Was benötigst Du zum Fahrrad Schaltung Reinigen?

Für die Reinigung der Schaltung brauchst Du einen Lappen, ein entfettendes Reinigungsmittel wie einen Kettenreiniger (zB. Detailify Chainy) oder WD-40, ein Schmieröl (WD-40 ist KEIN Schmieröl) und einen Schraubenzieher oder ähnliches. Wenn Du grad keinen Schraubenzieher zur Hand hast, kannst Du auch jeglichen anderen Gegenstand hernehmen, mit dem sich Dreck von kleineren Stellen runterkratzen lassen.

Fahrrad Schaltung reinigen - Los geht’s

Gerade wenn das Fahrrad schon länger nicht mehr gereinigt wurde, kann es sein, dass sich ziemlich viel Dreck auf den Umlenkröllchen (also den beiden kleinen Zahnrädern) angesammelt hat. Soviel, dass Du das gröbste erstmal mit einem Schraubenzieher runterschaben kannst.

Halte dazu den Schraubenzieher an das jeweilige Umlenkröllchen und dreh dann mit der Kurbel, so dass Du die Drehung des Röllchens nutzen kannst, um den Schmutz runter zu schaben. Mach das ganze mit beiden Zahnrädern und das natürlich jeweils von beiden Seiten.

Nimm nun den Lappen zur Hand und sprüh etwas Reiniger darauf. Im Prinzip gehst Du genauso vor, wie mit dem Schraubenzieher. Lappen an der Seite ran drücken und Kurbel drehen. Dass der Dreck runtergeht, siehst Du daran, dass sich ziemlich deutliche schwarze Spuren auf dem Lappen bilden.

Benutz nun den Lappen um die äußeren Flächen des gesamten Schaltwerks abzuwischen.

Nimm nun den Lappen zur Hand und sprüh etwas Reiniger darauf. Im Prinzip gehst Du genauso vor, wie mit dem Schraubenzieher. Lappen an der Seite ran drücken und Kurbel drehen. Dass der Dreck runtergeht, siehst Du daran, dass sich ziemlich deutliche schwarze Spuren auf dem Lappen bilden.

Benutz nun den Lappen um die äußeren Flächen des gesamten Schaltwerks abzuwischen.

Nach dem Reinigen kommt das Ölen

Nachdem die Kettenschaltung nun soweit gereinigt ist, gehen wir zum Schmieren über. Im Prinzip muss alles bewegliche geölt werden. Nutze dafür keine offen sprühende Spraydose, sondern lieber was mit Kapilarrohr oder eine Flasche zum Tröpfeln.

Gib nun Öl auf die Achsen der Röllchen, so dass es in die Lager eindringen kann. Mach das bei beiden Rollen beidseitig. Nun finde heraus, wo die beweglichen Gelenke des Schaltwerks sind, indem Du etwas daran rumdrückst und ziehst. Auf diese Stellen gibst Du ebenfalls etwas Öl.

Damit wäre die Pflege der Fahrradschaltung auch schon fertig. Natürlich gehören zum Fahrradantrieb auch noch weitere Teile, die gepflegt werden müssen. Wenn Du wissen möchtest, wie Du Deine Kassette am besten reinigst sieh Dich mal hier um: "Fahrrad Kassette reinigen" - und um die Fahrradkette optimal zu pflegen hier: "Kette reinigen Fahrrad".

Fahrradpflege Shop

Die verwendeten Fahrradpflege Produkte kannst Du ganz einfach bei uns im Onlineshop einkaufen.

FAQ

Als allgemeine Faustregel kann etwa alle 400 - 500 km festlegen. Natürlich variiert das aber auch je nach Nutzungsart des Fahrrads. Ein Mountainbike, das ständig durch den nassen Dreck gefahren wird muss logischerweise weitaus häufiger gereinigt werden, als ein Straßenfahrrad, das meist über trockenen Asphalt rollt.

Das kommt drauf an, wie stark der Rost ist. Sind zB. die Umlenkröllchen einfach nur von leichtem Flugrost befallen, lässt sich das ganze sehr gut mit einem Kettenreiniger und einer Bürste entfernen. Sehr starker Rost dagegen wäre vermutlich ein Grund zum Austausch der betroffenen Teile. Denn neben dem Fakt, dass stark korrodierte Teile sehr schwierig zu entrosten sind, sind diese auch oft bereits zu einem Grad beschädigt, dass davon die Kette Schaden nehmen kann und einfach schneller verschleißt.

OBEN