Lackversiegelung

Natürlich möchte jeder für seinen Autolack nur das beste. Dabei muss man testen, welche Art der Versieglung man am liebsten hat. Wir haben für euch die verschiedenen Möglichkeiten euren Lack zu schützen aufgelistet. Natürlich ist es neben dem Schutz vor Kratzern auch schön, wie bei einer Nanoversiegelung den Lotuseffekt auf Auto zu bestaunen, wenn Regentropfen einfach vom Lack abperlen.

Lackversiegelung - Begriffsklärung und welche Arten gibt es?

regelmaessige-Autopflege-mit-Detailify

Nano, Keramik oder Wachs?

Die Frage, wie Du Deinen Lack mit einer Versiegelung am besten schützt, wirkt auf den ersten Blick sehr verwirrend. Zunächst musst Du nachvollziehen, was unter dem Überbegriff Lackversiegelung eigentlich zu verstehen ist.
Unter dem Begriff Lackversiegelung kategorisiert man alle verschiedenen Methoden, mit denen wir unseren Lack schützen können. Das kann ein einfaches Wachs, eine chemische Polymer / Nanoversiegelung oder eine wirklich stark haltende Keramikbeschichtung sein, die sich durch einen chemischen Prozess mit dem Lack verbindet.
Insofern versteht man unter der Lackversiegelung alles was den Lack irgendwie vor äußeren Einwirkungen schützt und ein besseren Look erwirkt. Besonders haben sich dabei die drei erwähnten Arten des Lackschutzes durchgesetzt.

Vergleich Lackversiegelungen

  • Leicht auftragen und abtragen
  • Tiefenglanz vor allem bei dunklen Lacken
  • Schützt vor Umwelteinflüssen (Vogelkacke)
  • Haltedauer 2-6 Monate
  • Leicht auftragen und abtragen
  • Schutz vor chemischen chemischen Umwelteinflüssen
  • Glasiges Aussehen
  • Abperleffekt
  • Haltedauer 2-12 Monate
  • Sehr guter Schutz vor chemischen und mechanischen Einflüssen
  • Extrem lange Haltedauer: 36 - 72 Monate
  • Glänzendes, glasiges Aussehen
  • Toller Abperleffekt
  • Auto sehr einfach zu reinigen
  • Auftragen sehr aufwendig
  • Entfernen fast unmöglich

Erklärung: Autowachs, Nanoversiegelung & Keramikbeschichtung

Carnaubawachs Lackversiegelung Hochglanz und Wasserabweisend

Autowachs

Allgemein bezeichnen wir als Wachs Produkte, die viele natürliche Komponenten wie Carnaubawachs, Montanwachs, Bienenwachs usw. enthalten. Normalerweise werden Wachse als Paste in kleinen Dosen vertrieben.
Das Auto zu wachsen ist wohl die älteste und bekannteste Form der Auto Versiegelungen. Leidenschaftliche Autoliebhaber sagen, dass sie den besten Look liefern, den man auf Lack bekommen kann, besonders bei dunklen Farben. Die Tiefe und Intensität sind konkurrenzlos und Wachs gibt der Farbe einen „natürlichen Glanz“, der mit nachfolgenden Schichten oder Mänteln verbessert wird.
Ein gutes natürliches Wachs kann im Durchschnitt zwischen 2 und 6 Monaten halten (einige Hybrid-Wachse können jedoch eine längere Haltbarkeit bieten). Das Wachs wird dabei auf den polierten Lack aufgetragen und liegt dann auf dem Autolack auf. Diese Wachsschicht kann also auch einfach wieder entfernt werden. Wegen dem tollen Glanz und der einfachen Behandlung werden Wachse gerade bei Oldtimern gerne aufgetragen. Man verändert dabei den Grundlack des Fahrzeugs nicht, schafft aber durch die Wachsschicht einen besonderen Look. Doch Vorsicht, der Lack wird durch ein Wachs nicht vor äußerlichen Einflüssen geschützt.

Nanoversiegelung Ploymerversiegelung Sealy

Polymer-/ Nanoversiegelung

Die Nanoversiegelung ist ein synthetisches bzw. künstlich hergestelltes Produkt, das meist als Flüssigkeit hauptsächlich auf Polymerbasis und in einer Sprühflasche enthalten ist. Deshalb werden Nanoversiegelungen auch häufig als Polymer-Versiegelung bezeichnet. Der Begriff Nano oder Nanotechnologie gründet auf der Nano-Forschungsgebieten zu Grunde liegenden gleichen Größenordnung der Nanoteilchen vom Einzel-Atom bis zu einer Strukturgröße von 100 Nanometern. Insofern kann man beider Bezeichnung ohne weiteres für diese Art der Versiegelung benutzen. Nanoversiegelungen wurden geschaffen, um mehr Optionen und mehr Haltbarkeit gegenüber den natürlichen Wachsen zu erzielen. Dabei sind sie für gewöhnlich einfach anzubringen und zu entfernen. Die meisten Leute finden, dass das Aussehen glasiger oder reflektierender ist als ein Wachs. Gute Versiegelungen können dazu führen, dass helle Farben wie Silber (viele metallische Flocken) wirklich „glitzern“ und tropfnass aussehen. Eine gute Nanoversiegelung hält zwischen 6 Monaten und 1 Jahr.

Keramikversiegelung 9H Ceramy Detailify Lackversiegelung

Keramikversiegelung

Das ist der stärkste Schutz für deinen Autolack. Eine Keramikversiegelung unterscheidet sich stark von Wachsen und Polymer-/ Nanoversiegelungen. Gute Keramikversiegelungen werden ebenso wie Nanoversiegelungen auf molekularer Ebene erzeugt. Dabei bildet den Inhaltsstoff bei einer Keramikversiegelung mit Quartz, ein sehr hochwertiges Molekül Leider dichten viele Firmen diese Begriffe, wie Quartz, auch regulären Polymerdichtstoffen hinzu, um sie attraktiver oder neuer klingen zu lassen. Echte Beschichtungen werden in sehr kleinen Flaschen zwischen 30-50ml geliefert und sind sehr teuer in der Herstellung. Man benötigt eine sehr kleine Menge, um ein Auto zu vervollständigen. Wird das Mittel ordnungsgemäß auf den Lack aufgetragen, geht die Beschichtung eine chemische Verbindung mit dem Lack ein und liegt nicht wie Wachs und Polymer-Versiegelungen nur auf. Dies führt natürlich zu einer längeren Haltbarkeit mit einigen Beschichtungen von durchschnittlich 12 bis 36 Monaten. Beschichtungen bieten im Allgemeinen ein „glasiges Aussehen“, das einigen Polymerdichtstoffen ähnelt, aber manchmal noch etwas glänzender wirkt. Sie sind in der Regel resistenter gegenüber Witterung, Chemikalien und anderen Faktoren. Sie sind schwieriger aufzutragen als Wachse oder Dichtstoffe und erfordern, dass die Farbe vollkommen sauber ist, ohne Öle oder Rückstände. Außerdem haben diese Beschichtungen eine längere Aushärtezeit, wenn sie einmal aufgetragen wurden. Vor dem ersten Waschen sollte man bis zu 1 Woche warten. Wir benutzen am liebsten eine Keramikbeschichtung mit einem 9H-Härtegrad.

Welche Vorbereitung braucht mein Auto für eine Lackversiegelung

Autopflege Set Taily Innen und Außenpflege leicht gemacht

Jede Versiegelung (auch Wachse) sollte nur auf einem sehr sauberen Lack angewendet werden, da damit der aktuelle Zustand konserviert wird. Also vorher nicht nur das Auto gründlich von Hand waschen, sondern ggf. durch Clayen oder eine Politur den Lack aufbereiten. Ist der Lack sauber, glatt und frei von möglichst vielen Kratzern, kann das Mittel aufgetragen werden. Dies geht am besten mit einem Applikations-Pad, im Falle einer Keramikversiegelung sogar mit einer Poliermaschine mit Applikations-Pad. Dabei immer auf die Anwendungshinweise auf der Verpackung achten, da sich Mittel in Anzahl der Schichten, Aushärte-Zeit und benötigter Menge unterscheiden können. Es empfiehlt sich auch, das Auto in Teilabschnitte zu unterteilen, da sich besonders Versiegelungen teilweise nach einer Minute nicht mehr leicht verändern lassen. Nach dem Auftragen und Aushärten müssen sowohl bei Wachs als auch bei Versiegelungen die Reste abgetragen werden. Dafür am besten ein Mikrofasertuch verwenden.

ANLEITUNG ZUM AUFTRAGEN DER VERSCHIEDENEN LACKVERSIEGLUNG

VERWENDETE PRODUKTE

AUTOPFLEGE SHOP

Die verwendeten Autopflege Produkte kannst Du ganz einfach online bei uns im Autopflege Shop kaufen!

  • VIEL SPAß

FAQ

Grundlegend ist die Keramikversiegelung eine verbesserte Form der Nanoversiegelung. Eine Keramikversiegelung ist ein dreidimensionales Kristallgitter, welches eine Verbindung mit dem Lack eingeht und aushärtet - hierdurch entsteht eine weitere Schicht auf dem Lack. Bei normalen Nanoversiegelungen ist es so, dass die Schicht nicht aushärtet und dementsprechend nicht vor Abrieb geschützt ist. Dies führt dazu, dass hier eine viel kürzere Standzeit als bei einer Keramikversiegelung vorhanden ist.
Genau genommen könnte man auch sagen, dass die Nanoversiegelung hauptsächlich für Glanz sorgt und die Keramikversiegelung für einen zusätzlichen langanhaltenden Schutz.
Lackverfärbungen entstehen durch UV-Strahlung - durch die Keramikschicht wird der Lack sozusagen konserviert und somit davor geschützt. Eine Keramikversiegelung ist immer transparent und nimmt keinen Einfluss auf die Farbe des Lacks vor der Anwendung - lediglich der Glanz ist dauerhaft vorhanden.

Keramikversiegelung

  • Sehr guter Schutz vor chemischen und mechanischen Einflüssen
  • Extrem lange Haltedauer: 36 - 72 Monate
  • Glänzendes, glasiges Aussehen
  • Toller Abperleffekt
  • Auto sehr einfach zu reinigen
  • Auftragen sehr aufwendig
  • Entfernen fast unmöglich

Nanoversiegelung

  • Leicht auftragen und abtragen
  • Schutz vor chemischen chemischen Umwelteinflüssen
  • Glasiges Aussehen
  • Abperleffekt
  • Haltedauer 2-12 Monate
  • Nicht Abriebfest

Eine Keramikversiegelung ist zwar recht aufwendig teuer aufzutragen, bietet dafür aber auch einige Vorteile. Primär soll eine Keramikversiegelung den Lack schützen und leicht zu reinigen sein. Die Versiegelung bildet dabei eine extrem harte Schutzschicht der sogenannten Bleistifthärte 9H.

Deine Vorteile im Überblick:

  • Die Versiegelung schützt vor Steinschlägen, Kratzern, Salz, UV Strahlung, Säuren und Basen (Vogelkot, Saurer Regen, usw.)
  • Sie bildet eine luft- und wasserdichte Schicht und verhindert so das Oxidieren (Rosten) Deines Lack
  • Zukünftige Autowäschen gehen durch die schmutz- und wasserabweisende Schicht um ein vielfaches schneller und einfacher. So sparst du nicht nur Zeit, sondern auch Geld für Reinigungsmittel.

Eine Nanoversiegelung zeichnet sich besonders dadurch aus, dass sie einfach aufzutragen ist und den Lack trotzdem sehr gut vor Einwirkungen schützt. Somit erleichtern sich zukünftige Wäschen deutlich und auch die Gefahr von Schäden durch bestimmte Arten von Schmutz (z.B. Vogelkot, Salz) auf dem Lack ist gebannt. Außerdem kann die, im Vergleich zu einer Keramikversiegelung eher geringen Standzeit, ein Vorteil sein, da nicht zwangsläufig viel Arbeit in eine komplette Aufbereitung des Fahrzeuglack gesteckt werden muss. Auch lässt sich eine Nanoversiegelung deutlich leichter wieder entfernen.

Die meisten Lackversiegelungen haben Glanzverstärker in ihrer Formel, dessen Aufgabe es ist, die Reflektion zu verstärken. Am besten funktioniert dies natürlich auf einem perfekt gereinigtem Autolack.
Versiegelungen für Mattlacke beispielsweise haben keine solchen Zusätze, da sie auch keinen Glanz erzeugen sollen.

Ja! Gerade bei einem Neuwagen macht es wirklich Sinn, eine Lackversiegelung aufzutragen.

  1. Du hast nie wieder so wenig Arbeit mit der Vorbereitung, wie frisch nach der Auslieferung
  2. Eine Autoversiegelung konserviert (vor allem eine Keramikversiegelung) immer den aktuellen Zustand des Lacks, der natürlich bei einem Neuwagen perfekt ist.

Daher lohnt es sich, gerade um den Wertverlust gering zu halten, nach der Übergabe ein paar Euro in eine gute Versiegelung des Autos zu stecken.

Eine gute Lackversiegelung zeichnet sich vor allem durch 3 Eigenschaften aus:

  1. Schutz: Eine Versiegelung muss den Autolack vor Schmutz (Teer, Bremsstaub oder Salz) , natürlichen Einflüssen (Saurer Regen oder Vogelkot) und in machen Fällen sogar vor Kratzern oder Steinschlägen schützen
  2. Look: Eine gute Lackversiegelung sollte die Optik des Autolack verbessern. Das kann eine Verstärkung des Glanz sein (Hochglanzlacke) oder eine bessere Farbtiefe (Mattlacke)
  3. Standzeit: Um Aufwand und Geld zu sparen sollte die Versiegelung natürlich möglichst lange auf dem Lack halten.

WEITERE NÜTZLICHE ANLEITUNG ZUR AUTOAUFBEREITUNG

OBEN