Auto waschen mit Shampoo leicht gemacht

Eine richtig ausgeführte Handwäsche schont den Lack vor kleinen Kratzern in der Waschanlage. Daher sollte man sein Auto lieber selber waschen. Dafür braucht man jedoch ein geeignetes Autoshampoo. Doch wie unterscheiden sich die verschiedenen Autopflegeprodukte und was macht ein gutes Autoshampoo aus? Wir bringen Licht in das Dunkel der Auto Reinigungsmittel.

Auto Waschshampoo – Alles zum Thema:

Welche Reinigungsmittel eignen sich für Auto waschen mit Shampoo?

Bei Autoreinigungsmitteln verhält es sich ähnlich wie bei Haarshampoos. Es gibt wahnsinnig viel Auswahl, aber ob und wie sich die Shampoos unterscheiden, ist fast nicht nachvollziehbar.

Es gibt jedoch wichtige Merkmale, die ein Autoshampoo erfüllen muss:

I. Gute Schaumentwicklung Der Reinigungsschaum kann den Dreck gut umschließen und vom Lack lösen. So musst Du deutlich weniger Druck bei der Handwäsche mit Deinem Auto Waschhandschuh ausüben. Zudem macht es auch einfach viel mehr Spaß, das Auto mit einer Menge Schaum zu reinigen.

II. Umwetlverträglichkeit: Inzwischen gibt es viele Autopflegeprodukte mit denen Du Dein Auto waschen mit Shampoo kannst, ohne dass Du mit dem Reinigungsmittel der Umwelt schadest. Deshalb solltest Du auf jeden Fall auf ein Produkt zurückgreifen, welches organisch abbaubar ist.

III. Kompatibilität: Theoretisch kannst Du auch Hausmittel wie Dein Spülmittel zum Auto waschen benutzen. Doch Vorsicht, dies solltest Du nur tun, wenn Du keine Versiegelung/Autowachs auf dem Autolack hast, oder diese entfernen willst, da Spülmittel entfettent wirken und jegliche Schutzschicht vom Autolack abtragen.
Die meisten Autoshampoos sind chemisch so zusammengestellt, dass Lackversiegelungen erhalten bleiben.

IV. Autoshampoo und Zusätze: Größter Unterschied bei den Autowaschshampoos ist, ob in Deinem Reinigungsmittel ein Wachszusatz enthalten ist. Ein Autoshampoo mit Wachszusatz überzieht Dein Auto mit einem leicht schützenden Film. Dieser ist natürlich nicht zu vergleichen mit einem echten Hartwachs oder einer richtigen Versiegelung, gibt aber dennoch ein wenig Schutz bis zur nächsten Wäsche. Hier solltest Du also darauf achten, ob Du das willst!

Kleiner Tipp: Überlege, wie oft Du Dein Auto selber wäscht. Oft macht es Sinn, über eine Saison lieber einen größeren 5 Liter Kanister Autoshampoo zu kaufen. Diese sind meistens günstiger und Du musst nicht immer neues Shampoo bestellen.

Schritt für Schritt Anleitung: Auto waschen mit Shampoo richtig machen!

Zunächst empfehlen wir Dir eine Schaumlanze zuzulegen, oder einen Waschplatz mit Hochdruckreiniger aufzusuchen. Sprühe mit dem Autoshampoo das gesamte Fahrzeug ein. Warte ein paar Minuten, damit der Schaum den Dreck vom Lack lösen kann und sprühe den Schaum wieder mit dem Hochdruckreiniger ab.
Jetzt hast Du den gröbsten Dreck schon vom Auto runter und kannst die 2-Eimer-Taktik (two-bucket-method) für die Handwäsche verwenden.

Fülle in beide Eimer Wasser und beginne Dein Auto waschen mit Shampoo von Hand. In einen der Eimer gibst Du noch Dein Auto Waschshampoo hinzu. Diesmal benutzt Du ein Autoshampoo mit Wachs, dann hast Du nach Deiner Fahrzeugwäsche einen schönen Abperleffekt. Fahre in geraden Linien von oben nach unten über den Lack. Nutze hierfür am besten einen Auto Waschhandschuh. Spüle deinen dreckigen Auto Microfaserhandschuh zwischendurch im zweiten Eimer aus.
Sprühe am Ende mit einem Hochdruckreiniger restlichen Schaum vom Auto und trockne das Fahrzeug mit einem Microfasertuch.
Eine ausführliche Anleitung zum Thema Auto richtig waschen findest Du hier.

Weitere nützliche Anleitungen zur Autoaufbereitung

OBEN