Das Auto von innen richtig putzen

Viele Menschen waschen ihr Auto regelmäßig von außen. Doch die wenigsten kümmern sich auch um eine gründliche Innenpflege. Dabei ist es wichtig, das Auto von innen zu putzen, um ein langes Leben und gute Funktionalität zu garantieren. Wie Du das anstellst, erfährst Du hier.

Das Auto innen putzen - Übersicht:

Wie man sein Auto innen putzen kann

Vor allem im Winter besteht die Gefahr, dass sich durch Flecken und Feuchtigkeit im Innenraum des Autos Schimmel bildet. Und auch Staub und Schmutz auf den Armaturen bergen Risiken: Sie können die Sicht auf wichtige Teile wie zum Beispiel den Tacho verhindern. Deshalb solltest Du das Auto innen regelmäßig putzen.

Stelle zunächst alle Utensilien bereit, um das Auto innen zu putzen. Dazu zählen:

Im Handel gibt es eine große Bandbreite an Reinigungsmitteln für Autos. Dabei sind einige auch speziell konzipiert, um den Auto Innenraum zu putzen, wie unser Innenreiniger Cleany. Wichtig ist: Du solltest niemals aggressive Chemikalien benutzen, denn diese greifen Kunststoff an und hinterlassen Flecken auf Leder.

Die richtige Vorbereitung, um das Auto innen zu putzen

Zunächst entfernst Du Müll sowie lose Textilien wie zum Beispiel Fußmatten aus dem Auto. Klopfe Letztere gut aus, um Staub und groben Dreck zu entfernen. Anschließend kannst Du den Auto Innenraum putzen, indem du ihn gut durchsaugst. Beginne im Kofferraum und vergiss auch kleine Ritzen zwischen den Sitzpolstern nicht. Bei Ledersitzen solltest Du unbedingt einen weichen Aufsatz benutzen, um das Auto innen zu putzen.

Tipp: wenn Du das Bodenvlies aus dem Kofferraum genommen hast, kannst Du gleich eine Rost-Prophylaxe durchführen. Überprüfe den Wasserablauf und suche nach überschüssiger Feuchtigkeit, die sich im Kofferraum gestaut hat. Sie könnte Schimmelbildung und Kurzschlüsse verursachen.

Das Auto innen putzen: Sitze und Armaturen reinigen

Um das Auto innen richtig zu putzen, darfst Du auch die Sitze nicht vergessen. Diese können mit Schaumreiniger behandelt werden. Sprühe das Reinigungsmittel auf die Sitze auf, lasse es einige Zeit einwirken und sauge es anschließend ab oder wische es mit einem Schwamm auf. Eventuell kannst Du die Sitze danach mit einem Imprägnierspray behandeln, um sie zu schützen.

Bei Echtleder solltest Du Dich unbedingt an die Angaben des Herstellers halten, wenn Du Dein Auto innen putzen möchtest. Mittel auf Harz- oder Wachsbasis oder unser spezieller Lederreiniger Foamy funktionieren hier gut, sollten jedoch auch bloß vorsichtig eingerieben werden. Bei milden Verschmutzungen kann auch eine Trockenreinigung mit einem Baumwolltuch ausreichend sein, um das Auto innen zu putzen.

Die Armaturen solltest Du mit warmem Wasser und etwas Spülmittel behandeln. Bei hartnäckigen Verschmutzungen macht sich auch ein Spritzer Essig oder ein Cockpitspray gut. Wische nebelfeucht über die Flächen und trockne anschließend mit einem Baumwoll- oder Mikrofasertuch. Um die Knöpfe und Schalter im Auto innen zu putzen, eignet sich ein feuchtes Wattestäbchen.

Die Details: Dichtungen und Autofenster innen putzen

Für das Lenkrad kannst Du einen Leder- oder Kunststoffreiniger benutzen, um Dein Auto innen richtig zu putzen. Reibe die Dichtungen nur mit Pflegetüchern ab, ansonsten können sie spröde und brüchig werden. Generell gilt, um das Auto innen zu putzen: Verwende nie zu viel Wasser. Die Schwämme und Tücher sollten feucht sein, jedoch nicht nass. Zuletzt solltest Du die Autofenster innen putzen. Lasse die Scheiben zunächst etwas herunter, um auch die Oberkante zu erwischen. Um die Autofenster von innen zu putzen, löst Du zunächst die gröbste Staubschicht mit einem trockenen Microfasertuch. Sprühe die Scheibe anschließend mit Scheibenreiniger ein und wische und trockne sie ab. Um die Windschutzscheibe zu erreichen, gibt es im Handel Teleskopstangen. Und schon ist Dein ganzes Auto von innen gereinigt.

Eine einfache Reinigung, die Absaugen, Innenscheibenreinigung und Cockpitpflege beinhaltet, bekommst Du für etwa 40 - 50 €. Soll auch Leder gepflegt werden, kannst du mit einem Aufpreis von ca. 45 € rechnen und mit Gesamtkosten von mindestens 120 € für eine Intensivpflege, die Geruchsbeseitigung, Fußmattenwäsche, Lüftungsreinigung und Imprägnierung beinhaltet.

Autopflege Shop

Die verwendeten Autopflege Produkte kannst Du ganz einfach online bei uns im Autopflege Shop kaufen!

Weitere nützliche Anleitungen zur Autoaufbereitung

OBEN