Windschutzscheibe reinigen

Eine gute Sicht durch die Windschutzscheibe ist beim Autofahren essenziell. Doch gerade die ist durch Position und Neigung besonders anfällig für Schmutz wie z.B. Insekten oder Blütenstaub. Darum ist ein regelmäßiges Windschutzscheibe Reinigen wichtig. Und wie die am besten und ohne Schlieren von Statten geht, zeigen wir euch, inkl. Tipps & Tricks, hier.

Windschutzscheibe reinigen im Überblick:

Das brauchst Du zum Frontscheibe Reinigen

Zum Windschutzscheibe Reinigen braucht es nicht viel, dafür aber im Idealfall genau das richtige: Nämlich einen guten Auto Scheibenreiniger, wie das Detailify Shiny und ein oder zwei Waffeltücher, wie das Detailify Waffly, das wir im Set mit einem Shiny bei uns im Shop anbieten. Waffeltücher haben den Vorteil, dass sie durch ihre Oberflächenstruktur besonders gut darin sind, beim Reinigen der Windschutzscheibe den Schmierfilm zu entfernen, mit dem sich viele Autobesitzer beim Putzen der Autoscheiben rumärgern.

Windschutzscheibe reinigen - so geht’s

1. Nimm das Waffeltuch flach in die Hand und sprühe den Windschutzscheiben Reiniger darauf

Am besten funktioniert das Frontscheibe Reinigen mit dem flachen Tuch. Ist Deines zu groß faltest Du es natürlich erstmal so weit zusammen, bis Du es gut mit einer Hand verwenden kannst. Den Auto Scheibenreiniger sprühst Du am besten auf das Tuch, anstatt auf die Scheibe. Dadurch vermeidest Du, dass Du Autoteile triffst Die gar keinen Windschutzscheiben Reiniger abbekommen sollen.

2. Jetzt wischt Du das Tuch in geraden Strichen über die Frontscheibe

Führe das eingesprühte Tuch in geraden Bahnen über die Windschutzscheibe. Je nach Verdreckungsgrad kann es sein, dass das Tuch sehr schnell einschmutzt. Ist das der Fall, dann wechsle auf eine unbenutzte, saubere Seite des Tuchs und sprühe es erneut mit dem Scheibenreiniger ein, um damit weiterzumachen.

3. Auf der Windschutzscheibe den Schmierfilm entfernen

Nachdem der Windschutzscheiben Reiniger auf der Frontscheibe verdunstet ist, entfernst Du jegliche Schlieren auf dem Glas. Nimm dazu eine frische, trockene Tuchseite oder ein zweites, sauberes Waffeltuch her. Mit diesem arbeitest Du Dich im Kreuzstrich über die gesamte Fläche. Kreuzstrich bedeutet, dass Du zwischen einer horizontalen und vertikalen Wischrichtung abwechselt. Erstmal machst Du bspw. einen Durchgang in horizontalen Linien und daraufhin einen zweiten in vertikaler Wischrichtung.

Windschutzscheibe innen reinigen - Tipps

Die Windschutzscheiben von innen zu reinigen kann etwas tricky sein.
Zum einen möchtest Du beim Frontscheibe Reinigen nicht, dass das Waschmittel auf das Armaturenbrett tropft. Um zu verhindern, dass dieses eingesaut wird, lege es vor der Reinigung mit Tüchern aus, die jegliche Reinigertropfen abfangen.
Zum anderen ist es meist etwas komplizierter den unteren Bereich der Windschutzscheibe gut zu erreichen, was dem Winkel und der weiteren Entfernung geschuldet ist. Wenn der Arm nicht ausreicht, dann probier’s mal mit einem Kochlöffel o.ä. um den Du das Tuch wickelst. So kommst Du etwas weiter und der Löffel ist schön schmal und somit besser, um in die untere Ecke zu kommen.

Wenn der normale Scheibenreiniger für einige Insektenkadaver nicht ausreicht, dann versuch's mal mit einem Insektenreiniger. Diesen sprühst Du direkt auf die verschmutzten Stellen auf, lässt ihn kurz einwirken und wischt den gelösten Schmutz dann mit einem Tuch runter.

Autopflege Shop

Die verwendeten Autopflege Produkte kannst Du ganz einfach online bei uns im Autopflege Shop kaufen!

Weitere nützliche Anleitungen zur Autoaufbereitung

OBEN