2 Eimer Wäsche

Der große Vorteil der Autowäsche per Hand ist ganz klar: Sie ist lackschonender und erzeugt weniger (oder bestenfalls gar keine) Kratzer. Aber nur wenn man es richtig macht! Neben den richtigen Utensilien und der Anwendung bestimmter hintereinander folgender Schritte gibt es noch einen Trick um den Lack bei der Wäsche zu schonen. Und das ist die 2 Eimer Wäsche.

2 Eimer Wäsche im Überblick:

Autowäsche mit der 2 Eimer Wäsche - Schritt für Schritt

Falls Du mit den richtigen Schritten der Autowäsche im Allgemeinen noch nicht ganz vertraut bist, keine Angst. Wir behandeln hier die gesamte Wäsche und erklären an der entsprechenden Stelle dann die 2 Eimer Wäsche. Bevor Du anfängst, stell sicher, dass Du Dein Auto nicht unter der prallen Sonne wäscht. Die chemischen Reinigungsprodukte reagieren bei großer Hitze anders und sollten deswegen im Schatten verwendet werden.

1. Vorwäsche

Mit einem Hochdruckreiniger und einer daran befestigten Schaumlanze (Eine Vorrichtung, um Autoshampoo (z.B. das Detailify Washy) direkt in den Wasserstrahl zu mischen) wäscht Du das Auto vor, indem Du es komplett einsprühst und das Shampoo dann für 5 - 10 Minuten wirken lässt.

2. Autoshampoo runterspülen

Spüle jetzt das Shampoo mit dem gelösten Dreck mithilfe des Hochdruckreinigers (diesmal ohne Schaumlanze) wieder runter. Das Shampoo sollte nicht antrocknen, lass es deshalb nicht zu lange auf dem Auto liegen.

3. 2 Eimer Wäsche

Jetzt widmest Du Dich dem festeren Schmutz. Dafür arbeitest Du am besten mit einem Mikrofaser Waschhandschuh. Ein qualitatives Mikrofasertuch tut’s natürlich auch. Qualitativ heben wir hervor, weil schlechte Tücher Kratzer verursachen können. Also keine billigen Haushaltslappen benutzen. Und natürlich dürfen die 2 Eimer nicht fehlen. Diese sollten am besten mit sogenannten Grid Guards ausgestattet sein. Das sind siebähnliche Scheiben, die in den Eimer gelegt werden und dafür sorgen, dass der Dreck vom Waschhandschuh, beim Ausspülen, darunter liegen bleibt und somit nicht mehr im restlichen Waschwasser mitschwimmt. Denn wenn eins vermieden werden sollte, dann ist es, dass Du beim Waschen Schmutz über den Lack reibst, der zu Kratzern führt. Und genau darum geht es bei der 2 Eimer Wäsche ebenfalls:

Ein Eimer wird mit klarem Wasser gefüllt und der zweite mit einer Wasser-Shampoo-Mischung. Während der Wäsche spülst Du den Handschuh oder das Mikrofasertuch regelmäßig im Eimer mit dem klaren Wasser aus und holst Dir daraufhin neuen Schaum vom Shampooeimer auf den Handschuh. Durch diese Methode stellst Du sicher, dass der Dreck vom Handschuh im ersten Eimer bleibt und dadurch im zweiten Eimer nicht neuer Dreck auf den Handschuh kommt, der den Lack zerkratzen könnte.

Mit der Methode arbeitest Du Dich über das gesamte Auto. Grundlegend fängst Du immer oben am Auto an und fährst Dann Stück für Stück nach unten fort. Das Wasser läuft mit dem Schmutz schließlich nach unten ab und so verhinderst Du, dass bereits gewaschene Stellen wieder verdreckt werden.

4. Shampoo und Schmutz runterspülen

Bei diesem Schritt macht sich ein Gartenschlauch am besten. Spül das Auto mit viel Wasser ab, so dass Shampoo und Dreck ordentlich ablaufen können.

5. Auto abtrocknen

Trockne nun das Auto mit einem langflorigen und qualitativen Mikrofasertuch ab. Auch hier arbeitest Du Dich wieder von oben nach unten durch. Lege das Tuch flach auf den Lack und wische oder zieh es mit wenig Druck über das Auto. Vergiss anschließend die Tür- und Klappen-Zwischenräume nicht, die Du am besten erreichst, wenn Du die entsprechenden Türen und Klappen öffnest. Das Abtrocknen des Autos sollte auf jeden Fall durchgeführt werden, da sonst Wasserflecken entstehen können.

Das ist in den allermeisten Orten verboten. Das Waschwasser, das mit giftigen, chemischen Reinigungsmitteln, Öl und Teer angereichert ist kann ins Grundwasser fließen und dieses verseuchen. Am besten fragst Du bei einer offiziellen Stelle nach, ob es bei Dir erlaubt ist. Ausnahmen kann es geben, wenn der Untergrund dicht geteert ist, sodass das Wasser nicht unkontrolliert absickert, oder ein spezieller Abfluss oder ein Ölabscheider vorhanden ist.

Autopflege Shop

Die verwendeten Autopflege Produkte kannst Du ganz einfach online bei uns im Autopflege Shop kaufen!

Weitere nützliche Anleitungen zur Autoaufbereitung

OBEN