Felgen versiegeln

Zum Gesamteindruck eines Autos gehört nicht nur ein perfekt polierter Lack und saubere Scheiben, sondern natürlich auch schöne Felgen. Gerade die sind durch heißen Bremsstaub recht hohen Belastungen ausgesetzt. Der Bremsstaub brennt sich mit der Zeit ein und einige der Flecken bekommt man kaum noch raus. Um diesen besser von den Felgen abzuhalten und zusätzlich die Reinigung um einiges einfacher zu machen, ist eine Versiegelung zu empfehlen. Die weißt Schmutz ab und schützt vor verschiedenen äußeren Einflüssen, wodurch die Haltbarkeit der Felgen erhöht wird.

Auto Trockentücher im Überblick:

Welches Produkt ist am besten zum Felgen versiegeln?

Als erstes solltest Du Dir im Klaren sein, dass Du nicht jede Versiegelung, die für Lacke angeboten wird auch für Deine Felgen hernehmen kannst. Felgen sind durch die Reibung beim Bremsen viel höheren Temperaturen ausgesetzt und viele Wachse schmelzen unter der Hitze. Versichere Dich also vorher, ob die Versiegelung überhaupt für Felgen geeignet ist. Die längste Standzeit erhältst Du auf jeden Fall mit einer Keramikversiegelung. Nicht nur ist sie grundsätzlich die Widerstandsfähigste Felgen Versiegelung, sondern profitiert sie auch noch von den höheren Temperaturen der Bremsreibung. Genauso wie Glas erreicht auch Keramik erst eine ganz besondere Härte durch die Bearbeitung mit hoher Hitze, ist also voll zu empfehlen.

Matte Felgen versiegeln

Ein weiterer Punkt auf den Du bei der Wahl der Felgen Versiegelung achten musst ist, ob Deine Felgen matt oder glänzend sind. Viele Versiegelungen verleihen der geschützten Fläche einen extra Glanz. Das wäre bei einer matten Felge natürlich nur wenig wünschenswert. Wähle also ein Produkt, das speziell für matte Felgen gedacht ist, wenn deine Felgen matt sind.

Vor dem Felgen Versiegeln: Wichtige Vorbereitungsschritte

Bevor Du mit dem Felgen Versiegeln loslegst, ist es ganz wichtig, dass die Felgen vorbereitet sind. Alle Schritte werden am besten in einem geschlossenen Raum durchgeführt, um Verschmutzungen während dem Prozess zu vermeiden.

Als erstes müssen Die Felgen gründlich gereinigt sein. Du möchtest schließlich Felgen im besten Zustand mit der Versiegelung schützen und nicht Schmutz darunter einschließen, den Du dann erst recht nicht mehr loswirst. Benutze einen guten Felgenreiniger, um die Felgen wirklich sorgfältig schmutzfrei zu bekommen. Eine detaillierte Anleitung zur Felgenreinigung findest Du hier: Alufelgen reinigen

Nach der Reinigung müssen die Felgen entfettet werden. Das Entfernen von Fetten ist essenziell wichtig, um eine hohe Standzeit der Felgen Versiegelung zu erreichen. Eine Versiegelung hält am besten und längsten auf einem komplett reinen Untergrund. Fette wirst Du durch den Einsatz von Isopropanol, wie unser Detailify Isy, los. Mit einer Sprühflasche lässt sich der Alkohol sehr einfach auf der zu bearbeitenden Fläche verteilen und dann mit einem Mikrofasertuch, wie unserem Greeny, verreiben. Das Isopropanol verdunstet nach kurzer Wartezeit von selbst, muss also nicht abgetragen werden. Nach diesen Schritten kann das Felgen Versiegeln beginnen.

Felgen versiegeln mit Keramikversiegelung - So geht’s

Hast Du Dich für eine stabile Keramikversiegelung, wie das Detailify Ceramy, entschieden, dann erfährst Du jetzt hier, wie diese richtig angewendet wird. Arbeite auf jeden Fall mit Schutzhandschuhen. Wenn Du das Ceramy Set kaufst, sind ein Applikator-Block sowie Tücher dabei. Du wickelst ein Tuch um den Applikatorblock und gibst pro Felge ca. 10 - 15 Tropfen Versiegelung darauf. Das ganze massierst Du über die gesamte Felge. Vergiss nicht die Lücken zwischen den Speichen und sonstige schwerer erreichbare Stellen. Am einfachsten funktioniert das, wenn Du die Felge im Vorfeld vom Auto abmontierst.

Wenn die gesamte Felge mit der Keramikversiegelung bearbeitet ist, trägst Du sämtliche Überschüsse mit einem sauberen, trockenen Mikrofasertuch ab. Beim Auf- und anschließenden Abtragen solltest Du Dir nicht allzu viel Zeit lassen, da die Keramikversiegelung an der Luft ziemlich schnell trocknet. Wenn Du merkst, dass das Auftragen länger als eine Minute dauert, dann pausiere das Auftragen kurz und trage schon mal schnell die Stellen ab, die Du schon gemacht hast. Dann fahre an der restlichen Felge weiter fort.

Sind alle Felgen fertig versiegelt, dann muss das Mittel anschließend etwa 12 Stunden aushärten. Der Prozess darf nicht durch äußere Einwirkungen wie Regen oder ähnlichem gestört werden. Lass das Fahrzeug also solange in einem geschützten Raum stehen.

Felgen versiegeln Kosten

Möchtest Du Die Versiegelung nicht selber durchführen, dann kannst Du natürlich auch zu einem professionellen Aufbereiter gehen. Die Kosten für einen Satz Reifen belaufen sich bei einer Nanoversiegelung bei etwa 50 - 100€. Für eine Keramikversiegelung kannst Du mit ca. 200 - 300€ rechnen. Die Standzeit einer Keramikversiegelung ist natürlich deutlich höher und das Auftragen aufwendiger. So kommt ein entsprechend höherer Preis zustande.

Eine Nanoversiegelung hat eine Standzeit von etwa 6 - 12 Monaten. Eine Keramikversiegelung kann, wenn sie in mehreren Schichten aufgetragen wird, bis zu 6 Jahre halten.

Autopflege Shop

Die verwendeten Autopflege Produkte kannst Du ganz einfach online bei uns im Autopflege Shop kaufen!

Weitere nützliche Anleitungen zur Autoaufbereitung

OBEN